• TROTZ UNTERBRECHUNG INS ZIEL KOMMEN.
0
INFO

Was ist die Ratenschutzversicherung?

Die Ratenschutzversicherung* ist ein maßgeschneidertes Versicherungsprodukt zur finanziellen Absicherung des Kunden durch Übernahme der monatlichen Finanzierungsraten bei Arbeitsunfähigkeit und im Todesfall. Bei zusätzlichem Abschluss der Versicherung gegen Arbeitslosigkeit übernimmt die  Ratenschutzversicherung die Finanzierungsraten bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit. Ist die versicherte Person zum Zeitpunkt des Anspruchs kein Arbeitnehmer oder Selbstständiger (z. B. verbeamtete Personen), so besteht alternativ zur Arbeitslosigkeitsversicherung Schutz gegen Schwere Krankheiten.

Vogelsang Beratung Gewerbekunden

Leistungsumfang

Welche Leistungen beinhaltet die Ratenschutzversicherung?

Arbeitsunfähigkeit

Bei Arbeitsunfähigkeit durch Krankheit oder Unfall übernimmt die Ratenschutzversicherung die Zahlung der monatlichen Finanzierungsraten nach Ablauf der leistungsfreien Karenzzeit von 42 Tagen** nach Eintritt der Arbeitsunfähigkeit bis zur Genesung, maximal 35 Monate je Leistungsfall. In der Zielfinanzierung wird die Schlussrate nicht übernommen.

Todesfall

Im Todesfall sichert die Ratenschutzversicherung die Summe aller nach Eintritt des Todes planmäßig fällig werdenden Monatsraten bis zur kompletten Abzahlung des Finanzierungsvertrages ab. In der Zielfinanzierung wird die Schlussrate ebenfalls übernommen.

Arbeitslosigkeit

Bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit bzw. bei Aufgabe der selbstständigen Tätigkeit übernimmt die Ratenschutzversicherung, soweit dieser Versicherungsschutz abgeschlossen wurde, die Zahlung der monatlichen Finanzierungsraten nach Ablauf einer leistungsfreien Karenzzeit von 42 Tagen ab Beginn der Arbeitslosigkeit bis zur Beendigung der Arbeitslosigkeit, bis zu 12 Monate je Versicherungsfall und max. 36 Monate während der Laufzeit der Finanzierung. In der Zielfinanzierung wird die Schlussrate nicht übernommen.

Schwere Krankheiten

Alternativ besteht Schutz gegen Schwere Krankheiten. Bei Erstdiagnose einer Schweren Krankheit während der Dauer des Versicherungsschutzes und nach Ablauf der Wartezeit von 3 Monaten nach Versicherungsbeginn übernimmt die Ratenschutzversicherung die Summe der ab diesem Zeitpunkt planmäßig fälligen Monatsraten aus dem Finanzierungsvertrag. In der Zielfinanzierung wird die Schlussrate nicht übernommen. Die Leistung wird als Einmalzahlung erbracht.

Welche Leistungseinschränkungen gibt es?

Zu Beginn des Versicherungsschutzes besteht für alle versicherten Risiken eine Wartezeit von 3 Monaten. Die Wartezeit beginnt mit dem Datum des Versicherungsbeginns, jedoch nicht vor Unterzeichnung der Beitrittserklärung. Ein Versicherungsfall, der während der Wartezeit eintritt, ist nicht versichert. Für einen unfallbedingten Tod oder eine unfallbedingte Arbeitsunfähigkeit besteht jedoch keine Wartezeit. Weitere Leistungseinschränkungen (z. B. für den Fall der Selbsttötung innerhalb der ersten drei Vertragsjahre) sind in den jeweiligen Allgemeinen oder Besonderen Versicherungsbedingungen genannt.

Was ist im Leistungsfall zu tun?

Im Leistungsfall meldet sich die versicherte Person bei den Versicherern unter der unten genannten Kontaktadresse und erhält ein Schreiben mit den auszufüllenden Formularen sowie einer Aufstellung der benötigten Unterlagen.

Was ist bei Vertragsabschluss zu beachten?

  • Höchstversicherungssumme: 150.000 EUR bzw. 2.500 EUR pro Monat
  • Widerrufsrecht: 30 Tage
  • Höchstversicherungsdauer: 120 Monate
  • Eintrittsalter: 18 bis 66 Jahre3
  • Die Laufzeit der Versicherung entspricht der Dauer des Finanzierungsvertrags.
  • Der Beitrag zur Versicherung wird mitfinanziert.
  • Der Versicherungsschutz beginnt, vorbehaltlich bestehender Wartezeiten, mit dem Datum der ersten  Ratenfälligkeit des Darlehensvertrages, der der Ratenschutzversicherung zugrunde liegt, jedoch nicht vor Unterzeichnung der Beitrittserklärung.

* Versicherer für die Lebensversicherung ist die Credit Life AG, RheinLandplatz, 41460 Neuss. Versicherer für die Risiken Arbeitsunfähigkeit sowie Arbeitslosigkeit/Aufgabe der selbstständigen Tätigkeit und die Soforthilfe bei Schwerer Krankheit ist die RheinLand Versicherungs AG, RheinLandplatz, 41460 Neuss. Maßgeblich für die Ratenschutzversicherung sind die Allgemeinen und Besonderen
Versicherungsbedingungen für die Ratenschutzversicherung.
** Gesetzliche Lohnfortzahlung bis zum 42. Tag.
*** Maximales Alter bei Ende des Finanzierungsvertrags 67 Jahre.

BMW Financial Services ist eine Geschäftsbezeichnung der BMW Bank

OBEN